Richtig essen bei Rheuma

Posted by Categories: Gesundheit
Richtig essen bei Rheuma

Bei der rheumatoiden Arthritis (Rheuma) handelt es sich um eine Autoimmunkrankheit, der Körper schadet sich praktisch selbst. Fehlgeleitete Immunzellen identifizieren körpereigenes Gewebe als Gegner, es kommt immer wieder zu Entzündungsschüben in den Gelenken. Wer entzündungshemmende und entzündungsfördernde Lebensmittel zu unterscheiden weiß und die richtige Speiseauswahl trifft, kann seine Beschwerden deutlich lindern oder mit weniger Medikamenten auskommen.

Factor Hair

Viel Grünes: Essen Sie täglich Obst (in Maßen) und reichlich Gemüse. Pflanzliche Antioxidantien bremsen die Entzündungstätigkeit. Variieren Sie immer wieder. Sie können sich Smoothies zubereiten, einen bunten Rohkostsalat oder das Gemüse dünsten. Legen Sie sich auch nicht auf zwei, drei Lieblingssorten fest, sondern nutzen Sie alles, was der Wochenmarkt so hergibt.

Gut versorgt?: Achten Sie auf eine ausreichende Vitaminzufuhr. Bei Rheumatikern steht es häufig kritisch um die Versorgung mit Vitamin B1 und B6 sowie Vitamin E. Auch Magnesium, Kupfer und Selen sollten Sie im Blick behalten. Grüner Tee, Weizenkeime, Vollkorngetreide und Linsen liefern reichlich davon.

Nur wenig Fleisch: Ideal wäre es, wenn bei Ihnen höchstens zweimal pro Woche Fleisch auf dem Teller landet, v. a. Geflügelprodukte.
Die in Schweinefleisch und -schmalz enthaltene Arachidonsäure fördert Entzündungsprozesse. Damit die Eiweißzufuhr nicht zu kurz kommt, sollten Sie auf pflanzliche Proteinquellen umsteigen, z. B. Hülsenfrüchte, ungesalzene Nusskerne (außer Erdnüsse).

Die guten Fette: Im Stoffwechsel wirkt die Omega-3-Fettsäure als Gegenspieler zur entzündungsfördernden Arachidonsäure. Sie sollten am Tag etwa doppelt so viel Omega-3-Fettsäuren (z. B. in Lachs, Meeresfrüchten, Lein-, Weizenkeim- oder Walnussöl) wie Omega-6-Fettsäuren zu sich nehmen (z. B. Sonnenblumen-, Maiskeim-, Soja- oder Distelöl).

Spezial-Mischung: Kurkuma, schwarzer Pfeffer, Olivenöl – rühren Sie sich aus diesen drei Zutaten einen wahren Zaubertrank an. Curcumin, der Inhaltsstoff in
Kurkuma (ähnelt Ingwer, nur in Orange), hat immense entzündungshemmende Wirkung. Durch den Pfeffer kann der Körper es noch besser aufnehmen und Olivenöl liefert gute ungesättigte Fette. Einfach etwas davon über ein zubereitetes Gericht geben.

du leidest unter einer entzündlichen erkrankungen wie rheum... ▼

du leidest unter einer entzündlichen erkrankungen wie rheuma oder arthrose und möchte sich dementsprechend ernähren wir klären das in diesem video bleibt dran [Musik] hallo und herzlich willkommen zu gerne gesund mein name stefan kuhnert apotheker und gesundheits unternehmer aus köln und ich sitze wieder mit der bezaubernden tochter christina steinbach alias doch stein warum wir wollen mal über entzündungshemmende annäherung sprechen das war auch eine frage aus der community kann man das kind ja dann kurz vor schluss gar nicht erst mal ein bisschen ja gerne also im prinzip ist es da wirklich wichtig auch zu schauen was für erkrankten liegt vor wenn man wirklich mit bestimmten lebensmittel ganz aktiv einwirken kann natürlich nicht so dass räuber plötzlich verschwindet aber man kann zumindest symptome und es gibt genau geht ernährungsmediziner meistens um eine unterstützung der noch klar kann man durch die ernährung viele erkrankungen auf vermeiden also haben sie da ist okay der eckball los ja genau wenn du wirklich unter im rheuma oder einer rheumatischen erkrankung oder einer entzündlichen erkrankungen leidest du wirst du wahrscheinlich in einen oder anderen tipp schon von einem arzt bekommen haben gerade auch beim essen darauf zu achten und da können wir natürlich so ein bisschen unterscheiden was macht entzündungen und was wirkt gegen entzündungen was macht entzündung das sind ganz häufig so die schnell verfügbare kohlenhydrate die durchaus auch entzündlich wirken können die natürlich am allerbesten schon mal ein bisschen weglassen aber die frage ist ja wie kann ich jetzt positiv darauf einwirken und da sind wirklich so auf der einen seite die omega 3 fette das was ganz aktiv ist die aber auch in höheren dosierungen tatsächlich zu sich genommen werden müssen damit sie überhaupt wirken omega 3 fette die sind hoch ungesättigt also für all die chemiker unter euch die wissen was das heißt und darüber haben wir tatsächlich die möglichkeit einen stoffwechselweg zu initiieren der dann tatsächlich auch gegen entzündungen wirkt das heißt eben vor allen dingen für dich fetten fisch oder auch wenn du wirklich an einer befindlichen erkrankungen leidet durchaus auch über eine supplementation von omega 3 nachdenken auf der anderen seite und das finde ich immer super spannend im stehen die pflanzlichen lebensmittel und da vor allen dingen die sekundären pflanzenstoffe also alles was farbstoffe geruchsstoffe sind also duftstoffe auch von der pflanze die wirken immer wirklich anti entzündlich in dem sie auch antioxidativ wirken das heißt wirklich dieser der entzündlichen entstehung im körper ganz aktiv entgegenwirken und da ist so ein ja ein vorreiter der auch sehr sehr gut untersuchtes in den verschiedensten bereichen das kurkuma also vielleicht kennt ihr so die goldene milch die mal von der ganzen zeit für ganz bekannten promotet wurde das spielt hier tatsächlich eine große rolle das ist sehr sehr aktiv aber zum beispiel auch sekundäre pflanzenstoffe in beeren früchten gerade auch in heidelbeeren also die sogenannte flavonoide die wirklich anti entzündlich wirken und was ja ich immer ganz erstaunlich finde das wirklich wirkt wie eine schmerz das ist zum beispiel kohl das heißt ja kohl wickel über entzündliche gelenke oder entzündliche äußerlich angewendete stellen machen wirkt wirklich so aktiv wie dann auch eine schmerz und da ist es tatsächlich so dass die pflanzen struktur von euch zum beispiel ja mit einem nudelholz so ein bisschen aufgebrochen werden muss damit dann auch diese in zehn antientzündlichen stoffe direkt in gelenken oder eben auch bei ja jetzt verletzungen muskelverletzungen muskelschmerzen dann wirklich auch wirken können das heißt nicht nur bei rheumatischen erkrankungen an sich sondern wirklich auch bei muskelschmerzen bei gelenkschmerzen können antientzündliche lebensmittel oder dann auch wirkstoffe für dich von nutzen sein das ist tatsächlich interessant also das finde ich persönlich interessant gerade mit erotischen gelenk natürlich nicht so diese dieser verschleiß also da kriegen wir jetzt mit kohl wirkte nicht so viel hin wenn sie sich einer durch fußball oder irgendwas das knie kaputt gemacht hat dann kriegt man da nicht mehr so viel hin aber wenn es wirklich so ein bisschen entzündlich ist dann wirkt wirklich so ein kohl witte genauso wie irgendein schmerz ok grünkohl klein machen und dann die blätter also begann rollen und einfach ums knie schlagen ok ja etwas feucht machen oder so was muss doch ein bisschen fest festmachen naja und radsport habe ich so auch noch nicht muss ich gestehen gehört ja wenn ich finde ich gut viele denken ja auch bei entzündungshemmenden ja stoffen aus den bereichen und traubenkern also opc und sowas nur das sieht auch nach osten mit ryan genau also das sind auch so sachen die man dann natürlich nicht mehr über die nahrung gut zu führt sondern eher supplement irrt weil da einfach der wirkstoff wenn ich jetzt eine traube esse die kerne mache ich ja auch nicht also die zwei sich im regelfall ja auch nichts wenn überhaupt noch mit diesen sogenannten gelohnt also da könnte man aber wirklich dann auch über nach wenigen wochen über supplemente arbeiten ja wie gesagt auch über also kurkuma oder diese ganze gewürze an sich also das ruhig wirklich sehr sehr häufig mit rainer ist er so mario vedischen sind die oft da sehr aktiv von thomas nach den apotheken den letzten jahren extrem stark zugenommen auch gute erfahrung mittlerweile im bereich nahrungsergänzungsmittel mit kurkuma extrakten in kapselform macht auch da tatsächlich sinn weil kumi also der wirkstoff eine sehr kurze halbwertszeit hat das heißt man sollte es dann ruhig bei einer erkrankung mehrmals am tag nehmen und das ist natürlich dann vielleicht über so eine kapsel oft auch das langsamen verkaufen versiert und einfach zwei klar müsse sein das muss ja auch regelmäßig zugeführt kennen es reicht nicht wenn man das einmal in der woche oder alle 14 tage macht dann passiert natürlich auch ein effekt nicht großartig also so hat man viele kleinigkeiten ja genau die waren hatten einander kombinieren kann ja wenn euch dieses thema gefallen hat ihr noch weitere fragen habt natürlich gerne über die kommentare an christina im gerne auch eure themenwünsche und gibt uns gern auch in aber noch von euch wenn euch das video gefallen dazu als keine bestätigung für uns vielen dank fürs zuschauen bis zum nächsten mal bleibt gesund und tschüss

Powered by VidSEO
Zurück zum Anfang der Seite