Was macht all dies?

Posted by Categories: Gesundheit
Was macht all dies?

Was macht all dies? – Eigentlich hatte ich ein anderes Thema im Sinn und mich schon auf verschiedene Art und Weise damit beschäftigt.

Factor Hair

Aber das alles beherrschende Thema ist derzeit das neuartige Coronavirus. Vielleicht reicht es manchen inzwischen, ständig darüber zu lesen, zu hören und darauf angesprochen zu werden. Ob wir wollen oder nicht, Tatsache ist, dass es DAS Thema ist und unseren Alltag inzwischen nicht mehr nur mehr oder weniger, sondern stark beeinflusst.

Angst und Auswirkung

Wir können inzwischen deutlich beobachten, welche Auswirkungen die Ausbreitung des Coronavirus auf unser Leben hat, zum Beispiel durch Absagen von Veranstaltungen, Reiseeinschränkungen, Veränderungen bei der Arbeit, durch die Schulschließungen … usw..  Tatsache ist auch, dass die Möglichkeit, sich anzustecken näherkommt.

Sich selbst beobachten

Ich möchte deshalb ermutigen, sich selbst zu beobachten. Wie gehe ich mit diesem Thema um? Ist es lästig oder interessant oder verwirrend und verunsichernd? Was macht all dies?

Beobachten – Wahrnehmen – Klarheit

Vielleicht taucht von Zeit zu Zeit Besorgnis oder auch Angst vor einer Infektion auf, vielleicht gefolgt von der Unsicherheit, wie die Infektion verlaufen wird. Dann kann ich diese Besorgnis, die Angst und Unsicherheit wahrnehmen und erst dann bin ich in der Lage, eine bewusste Entscheidung zu treffen und reagiere nicht automatisch.

Nachrichten beeinflussen uns

Alle Nachrichten beeinflussen nicht nur unser Denken, sondern auch unser körperliches Befinden und unsere Stimmung – und dies alles wiederum unser Verhalten. Wenn wir uns selbst beobachten, ohne schwierige Erfahrungen dabei zu vermeiden, können wir nicht nur unsere Denk- und Verhaltensmuster erkennen, sondern auch unsere emotionalen Reaktionen. Was macht all dies?

Situationen im Wandel erkennen & handeln

Vielleicht erlaubt uns dieses Erkennen ein adäquates und besonnenes Verhalten, angepasst an die Situation, die sich kontinuierlich verändern kann, vielleicht auch aus Freundlichkeit und Mitgefühl heraus für sich selbst und andere.

Möge es uns gelingen.

Zurück zum Anfang der Seite