Weiße Weidenrinde

Posted by Categories: Gesundheit
Weiße Weidenrinde, Titolo

Salix alba sehr gut für: Schmerzlinderung

Weiße Weidenrinde enthält Salicin, eine enge chemische Verwandte von Aspirin. Eine phytomedizinische Studie wurde 18 Monate lang an Personen mit starken Rückenschmerzen durchgeführt. In der Gruppe, die Weißweidenrinde einnahm, waren 40% nach nur vier Wochen schmerzfrei; dasselbe galt für nur 18% der zweiten Gruppe, die alle verschreibungspflichtigen Medikamente einnehmen durften. In einer weiteren gut konzipierten Studie mit fast 200 Personen mit Kreuzschmerzen erfuhren diejenigen, die Weidenrinde erhielten, eine signifikante Verbesserung der Schmerzen im Vergleich zu denen, die ein Placebo erhielten. Personen, die höhere Dosen von Weidenrinde (240 Milligramm Salicin) erhielten, hatten eine deutlichere Schmerzlinderung als diejenigen, die niedrige Dosen (120 Milligramm Salicin) erhielten.
Es hat sich auch gezeigt, dass es Arthritis, Entzündungen, Kopfschmerzen, Fieber und Hitzewallungen lindert.

Dosierung: Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett; aus der Rinde kann ein Tee hergestellt werden.

Vorsicht: Wie Aspirin kann Weidenrinde Magenbeschwerden verursachen und sollte nicht an Kinder verabreicht oder in der Schwangerschaft oder Stillzeit verwendet werden. Vermeiden Sie, wenn Sie allergisch auf Aspirin sind.

Weiße Weidenrinde, Titolo